Bild der Achtsamkeit

Das Bild der Achtsamkeit.

Ein astrologisches Gemälde der besonderen ART

Dieses Gemälde, aus dem Kan-Yu-Atelier Görschen, ist ein Bild für den achtsamen Betrachter. Das Gemälde lädt ein, den Weg zu beschreiten, sich an die Stelle des Menschen zu begeben, der dort sitzt und still, in sich gekehrt, den Himmel und die Erde, aber auch sich selbst beobachtet.

Wer auch immer es schafft, dieser Einladung, sich in das Bild zu begeben, zu folgen, der kann dort vieles entdecken. Nicht nur all das, was mehr oder weniger offensichtlich, gemalt und damit vorgeben wurde. Nein, in diesem Bild kann der achtsame Betrachter erheblich mehr entdecken, als das, was er mit dem Auge zu sehen vermag! Vor seinem geistigen Auge, kann sich darin sogar selbst entdecken.

Aber hier nun zunächst das Offensichtliche, für jeden Betrachter zu sehende und andere Infos:

Auffallend, das Fehlen der Farbe, dieses zarte, weiß in weiß Gemalte, was dem Betrachter viel Spielraum für Interpretationen lässt. Zudem kann dieses Bild damit auch ein Zuviel an Energie aus einem Raum herausnehmen, auf Raum und Mensch beruhigend wirken, für einen Energieausgleich sorgen, für den Betrachter ein Weg zur inneren Ruhe sein …

Oben LINKS zu finden ist das chinesische Zeichen für Achtsamkeit. Ein wichtiges Symbol für alle, die sich darin üben möchten, die erkennen, das die Achtsamkeit einer der golden Schlüssel ist, die es ihm ermöglichen viele Türen im Leben zu öffnen … aber wo immer dies nötig ist, auch verschließen zu können.

Unten LINKS dann das astrologische Zeichen für Holzpferd. Darunter, in chinesischen Zeichen, die Zahl 1954, welches, dem chinesischen Horoskop folgend, das Jahr des Holzpferdes war. Hintergrund dafür: Das Gemälde wurde im Auftrag eines Kunden personalisiert, der 1954, im Sternenbild Fische – LINKS oben am Himmel zu sehen – geboren wurde. Das astrologische Symbol für Fische wurde ebenfalls, allerdings weniger offensichtlich, in das Gemälde integriert. Der achtsame Betrachter findet es zwischen den Gräsern.

Personalisiert wurde das Bild, als Geschenk der Achtsamkeit, für die Frau seines Herzens, ebenfalls 1954, im Jahr des Holzpferdes, allerdings unter dem Sternbild Zwillinge geboren. Ihr Sternenbild sowie das entsprechende, astrologische Symbol, wurden ebenfalls in das Gemälde integriert.

Der Mensch im Bild – diese Frau oder auch er selbst? – betrachtet nicht nur dieses Sternenbild, welches sich oben RECHTS im Bild befindet. In sich gekehrt wirft der dort sitzende Mensch dabei auch einen Blick auf sich selbst, in sich selbst, befindet er sich auf einer stillen, mentalen Reise tief in sein Inneres. Denn dort gibt es – wie in diesem Bild – vieles zu entdecken, was nicht so offensichtlich ist. Wohl dem, der dies erkannt hat, sich immer wieder auf die Reise dorthin begibt und sich dabei in Achtsamkeit übt.

Weitere Bilder, die wir gerne für Dich personalisieren, findest Du hier …

Kommentare sind geschlossen.