Zufriedener oder gar glücklicher leben

Zufriedener oder gar glücklicher leben

Zufriedener oder gar glücklicher leben, eine Frage des Denkens.

Zufriedenheit ist denkbar! Glücklich sein auch. Nie wieder unzufrieden oder unglücklich sein, wohl eher nicht.

 

Kurze Zeiten der Unzufriedenheit, der Trauer, des traurig oder gar unglücklich sein, sind etwas völlig Normales. Solange diese etwas tristeren Zeiten nicht allzu lang sind und sich nicht ständig wiederholen, gibt es keinen Handlungsbedarf. Du darfst also durchaus auch mal unzufrieden, traurig oder unglücklich sein. Du darfst auch weinen, darfst all das Unglück, die Trauer, diese Unzufriedenheit aus Dir herauslassen. Das musst Du sogar! Lass raus, was Dich belastet.

Was Du vermeiden solltest ist mit jedem und immer wieder und wieder darüber zu reden. Wähle sorgfältig mit wem Du redest und was Du diesem Menschen so alles anvertraust.  Und tue dies immer maßvoll. Niemand mag zu viel der Trauer, der Wut, des Ärgers, der Unzufriedenheit oder des Unglücks anderer hören oder gar ertragen müssen. Denn jeder Mensch hat ja auch noch sein eigenes „Päckchen“ zu tragen. Bedenke, wenn das Deine hinzukommt, kann dies den Anderen durchaus aus dem Gleichgewicht bringen. Sei also Behutsam, Achtsam und Empatisch.

Der andere Fall:  I fiel soooo good! Every Time!

 

In den USA seit langem trendy und auch hier bei uns gerne propagiert: I fiel soooo good! Gepaart mit einem künstlichen Dauergrinsen, stets begeistert und euphorisch …

Nun, das ist dann wohl doch eher gaaaanz weit weg von der Wahrheit und dem, was Dir wirklich gut tut. ECHTE Zufriedenheit! Eine Zufriedenheit, die nicht gespielt ist, sondern von innen kommt, ein echtes – kleines – Lächeln auf Dein Gesicht zaubert und Deine Augen strahlen lässt. Nur dieses Echte, was Du dann ganz automatisch ausstrahlst, ist es, was Dir gut tun wird. Und genau das willst Du. Du willst Dir gut tun. Und das kannst Du auch. Alles eine Frage des Denkens. Denn aus Deinem Denken resultiert auch, wie Du Dich fühlst. Wenn Du Dich nicht gut fühlst, nicht wohl fühlt, wenn Du unzufrieden bist, resultiert das aus dem, was Du denkst. Und auch Dein Denken ist halt immer wieder ein ewig unzufriedener Nörgler, der  Dir oft nicht so wirklich gut tut. Das ist normal. Muss aber nicht so bleiben. Denn Du kannst lernen Dein Denken zu verändern. Was etwas ganz anderes ist, als dieses antrainierte Überspielen dessen was Du wirklich bist. Es ist ein gewaltiger Unterschied ob Du so tust als ob oder ob es so ist.

Wirklich zufriedener oder gar glücklicher leben kann nur derjenige, der zufriedener oder glücklicher ist. Woauf auch Du durchaus Einfluss hast. Und der beginnt in Deinem Kopf!

Mehr zum Thema Glück mit einem Klick auf das folgende Bild …

Zufriedener und glücklicher leben

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.