Probleme, Sorgen, Befürchtungen, Ängste ?

Probleme, Sorgen, Befürchtungen, Ängste ?

Probleme, Sorgen, Befürchtungen, Ängste ?

Wohl jeder Mensch durchlebt seine Phasen in denen er Probleme, Sorgen, Befürchtungen oder gar mal Ängste hat. Und wohl jeder wünscht sich dann möglichst schnell einen Weg Lösungsweg zu finden. Was sehr vielen nicht gelingt. Und schnell schon gar nicht. Wobei es nicht selten das Schnelle ist, was das Finden eines Lösungsweges verhindert. Das Entschleunigen des Denkens kann dann zur begehrten Lösung führen.

Aber wie kannst Du Dein Denken entschleunigen?

Zunächst einmal musst Du realisieren, dass sich Dein Denken viel zu schnell und zudem wohl auch nur im Kreis bewegt. Und das muss Du ändern wollen. Wirklich wollen. Nur dann wirst Du Dich für das öffnen, was es zu gilt. Du musst lernen meditativ in Dich zu gehen. Dafür musst Du nun aber nicht erst den Lotossitz oder gar Yoga erlernen. Nein, Du kannst ganz einfach anfangen damit.

Sicherlich wirst Du anfänglich Unterstützung benötigen. Aber da ist ja ran zu kommen. Du kannst Dich zum Beispiel an uns wenden. Gerne helfen wir Dir Deinen Weg zum entschleunigen Deines Denkens zu finden. Wenn Du mehr über das meditative Entschleunigen Deines Denkens lesen möchtest, klicke auf das folgende Bild.

Kommentare sind geschlossen.