„Öffentlich-Rechtliche“ und andere Mainstream-Medien

Meines Erachtens nach kann man sich jegliche Informationsquellen ersparen, welche die anders Denkenden, die mit der anderen Meinung, mit den anderen Theorien oder anderen Antithesen, einfach nur in welche Schubladen auch immer presst. Zu weit Rechts, zu weit Links, Verschwörungstheoretiker, Spinner … die Bezeichnungen sind da erheblich vielfältiger als die Sichtweisen auf das Berichtete.

Ebenfalls ersparen kann man sich die Medien, welche kein Interesse an der Wahrheit haben und statt dessen nur publizieren, was – von wem auch immer – publiziert werden soll. Dabei schlicht und einfach zu lügen, Dinge aus dem Kontext zu reißen oder Entscheidendes wegzulassen, ist dabei noch die geringste Verfehlung. Erheblich verwerflicher ist es wohl, sich erst gar nicht für die Wahrheit zu interessieren, nicht Wissen zu wollen. Was wohl bei nahezu allen Berichterstattern des Mainstream zwischenzeitlich der Fall ist. Und wohl nur mit dem Wissen, dass dem so ist, kann man sich das Betrachten und Anhören solcher „Berichterstattungen“ noch antun. Wohl aber auch nur, um immer wieder mal zu kontrollieren, ob sich etwas daran geändert hat.

Allen Menschen, die sich noch für die Wahrheit interessieren bleibt wohl nur der Weg nach alternativen Medien Ausschau zu halten. Was derzeit leider auch immer schwieriger wird. Denn der Mainstream tritt diesem Wettbewerb nicht fair, mit einer besseren, ehrlicheren Arbeit entgegen. Nein, es wird gehetzt, verleumdet, beschimpft, verunglimpft und schlimmeres. Es wird all das getan, was einen SelbstDenker davon abhält, diese Medien noch ernst zu nehmen, zu glauben hier würde auch nur annähernd die Wahrheit berichtet.

Das bedeutet nun allerdings nicht, dass die Alternativen immer nur die Wahrheit publizieren. Nein, auch hier ist die Berichterstattung oftmals sehr einseitig. Man erhält aber einen Einblick in all das, was der Mainstream verschweigt, nicht zeigt, nicht sagt oder gar falsch darstellt. Wie erwähnt geschieht dies meines Erachtens nach oftmals aus Desinteresse an der Wahrheit.

Die Bevölkerung soll nicht wissen, sie soll glauben. Und dafür soll der Mainstream sorgen.

Etwas zu glauben ist erheblich einfacher, als es zu hinterfragen. Aber nur der schwierigere Weg des Hinterfragen kann zur Wahrheit führen. Darum rufe ich alle Menschen, die sich für die Wahrheit interessieren auf, hinterfragt! Alles! Jeden! Auch Euch selbst und Euer Wissen. Wenn Du etwas zu wissen glaubst, frage Dich warum dem so ist. Auf welchen Informationen beruht Dein Wissen? Von wem kommen die Informationen? Hast Du diese Informationen hinterfragt?

Ja, es ist anstrengend und zeitraubend sich selbst, sein Wissen und die Quellen seines Wissens zu hinterfragen. Darum tun es ja so wenige. Ich erwähnte es: Etwas einfach zu glauben ist erheblich einfacher. Dafür führt der Weg der Gläubigen ausschließlich in die Richtung, die der „Prediger“ vorgibt. Was, wenn diese Richtung nicht zum Frieden, zur Freiheit, zum Wohlbefinden für alle – oder zumindest für einen Großteil der Menschen – führt?

Nun, als SelbstDenker oder Mensch, der es werden will, kannst Du Dich nun auf die Suche nach weiteren Fragen und den Antworten machen, die nicht nur Dich zum Frieden, zur Freiheit und zum Wohlbefinden führen.

Zum Schluss noch ein paar Empfehlungen:

Besuche ein paar alternative Medien. Aber bevor Du dies tust, gehe in Dich. Suche, finde und überwinde all die Mauern und Blockaden in Deinem Kopf, die Dich daran hindern, das Andere lediglich als das Andere und nicht als das Falsche oder Schlechtere zu betrachten. Vergiss alles, was Du über diese alternativen Medien und Berichterstatter gehört, gesehen oder gelesen hast.

Gehe in Dich. Öffne Dich für das Neue!

Hier nun einige LINKS:

https://ichbinanderermeinung.de/

https://kenfm.de/

https://www.clubderklarenworte.de/

https://politik.der-privatinvestor.de/

https://www.deraktionaer.de/artikel/kolumnen/dr-markus-krall-das-thema-klima-ist-tot-teil-2-20201941.html

https://www.rubikon.news/

… suche Dir einfach so viele alternativen Medien, wie Du benötigst, um Dich der Wahrheit nähern zu können. Frage Dich dabei immer wieder, ob das Berichtete wirklich so ist oder nur so dargestellt wird und so erscheinen soll. Frage Dich, was, wenn es wahr ist? … oder nicht wahr ist?

Kommentare sind geschlossen.