Meditatives Atmen hilft Dir beim Bewältigen von Problemen, Sorgen, Befürchtungen, Ängsten …

Wissenschaftlich nachgewiesen: Meditaton wirkt! Hat keine Nebenwirkungen und ist leicht zu erlernen. Was sich für JEDEN lohnt.

 

Probleme, Sorgen, Befürchtungen, Ängste …  wohl jeder kennt sie, wohl jeder hat sie mal. Sie gehören halt immer wieder mal zum Leben und jeder muss seinen Weg finden, damit umzugehen. Mit Hilfe der Meditation kann der Mensch seinen Weg besser finden und beschreiten. Und zu Meditieren ist wirklich nicht schwierig. Erlerne es, es lohnt sich in jedem Fall.

Meditativ lassen sich Probleme, Sorgen, Befürchtungen und Ängste … fast immer in Aufgaben umwandeln, die man im Hier und Jetzt bewältigen kann. Das Meditieren hilft dabei, Dein Denken zu entschleunigen, sich all das, was ist, mit mehr innerer Ruhe und Gelassenheit anzuschauen.

Also, wenn auch Dein Denken immer wieder zum Grübeln wird, zur inneren Unruhe führt, Dir gar den Schlaf raubt, also die Kontrolle über Dein Leben übernimmt,  ist es an der Zeit etwas dagegen zu tun. Denn dann tut Dir Dein Denken nicht gut.  Im Gegenteil. Es macht Dich krank.

Dein Leiden entsteht wenn Dein Denken Dich kontrolliert.

Es endet in dem Moment, in dem Du Dein Denken kontrollierst.

Bei Problemen, Sorgen, Befürchtungen und Ängsten, dreht Dein Denken sich Kreis. Schnell und immer schneller rotiert es in einem Labyrinth aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Im Regelfall gibt es aber einen. Damit Du ihn finden kannst, musst Du lernen Dein Denken entschleunigen.

Eine Methode dies zu tun, ist das meditative Atmen.

 

Atmen, wir tun es einfach. Unbewusst, ohne darüber nachzudenken. Im ganz normalen Alltag, ist das auch gut so! Manchmal kann es jedoch von Nutzen sein, es ganz bewusst tun. Denn dann kann das Atmen erheblich mehr, als Deinen Körper mit Sauerstoff zu versorgen und Kohlendioxid zu entsorgen. Das ganz bewusste, meditative Atmen kann Dir dabei helfen Dein Denken zu entschleunigen, die Kontrolle darüber zurück zu gewinnen und es dann Schritt für Schritt zu verändern.

Es gibt speziell dafür entwickelte Methoden, die es für jedermann zu erlernen lohnt.

 

Als langjährige Yogaschüler und ehemalige Kampfsportmeister haben wir uns mit einigen der Methoden zum Kontrollieren des Atmens und des Denkens befasst. Bewusstes Atmen zur Stressbewältigung, zum Überwinden von Angst gehörte zu unserer Ausbildung. Gerne übermitteln wir dieses wertvolle Wissen nun an Menschen, die einen Weg zur Bewältigung von Problemen, Sorgen, Befürchtungen oder Ängsten suchen.

Interesse? Dann kontaktiere uns!

Meditatives Atmen hilft Dir beim Bewältigen von Problemen, Sorgen, Befürchtungen, Ängsten …

Kommentare sind geschlossen.