Glücklich werden. Glücklich sein. Glücklich bleiben.

Glücklich werden. Glücklich sein. Glücklich bleiben.

 

Das Glücklichsein, braucht drei Säulen, auf denen es ruhen kann. Drei Säulen, die von Geburt an vorhanden sind. Körper, Geist und Seele.

Und von Anbeginn Deiner Tage, bis zum letzten Deiner Tage, gehört es zu Deinen Aufgaben Dich aller drei Säulen mit Achtsamkeit anzunehmen, auf sie zu achten, sie zu behüten, zu pflegen, dafür zu sorgen, dass jede dieser Säulen seinen Anteil der Last des Lebens tragen kann.

Das Wissen, dass dem so ist, haben die meisten Menschen. Diesem Wissen entsprechendes Handeln folgen zu lassen, schaffen die wenigsten. Die meisten vernachlässigen wenigsten eine der Säulen. Wenigstens! Und ganz gleich, welche Säule dies ist, es hat immer fatale Folgen. Insbesondere auch auf das Glücklichsein. Denn wenn nicht alle drei Säuen mit dem gleichen Stellenwert betrachtet, beachtet und gepflegt wurden, wird das Glücklichsein nicht erreicht oder ist nie von Dauer. Denn das Glücklichsein braucht alle drei Säulen, auf denen aufgebaut werden und stabil ruhen kann.

 

Alle Drei Säulen, Körper, Geist und Seele haben den gleichen Stellenwert.

Leider befassen sich die meisten Menschen – wenn überhaupt – mit der Säule Körper. Gut aussehen, körperlich „gut in Form sein“,  erlangt bei der Masse einen Stellenwert, der oftmals alles andere überlagert. Dauerhaft Glücklich macht das nicht! Im Gegenteil! Im Regelfall sind diese Menschen immer wieder und wieder unzufrieden mit sich und ihrem Körper, dem sie viel zu viel Aufmerksamkeit widmen.

Leider fehlt die Einsicht, dass der Körper für sein Wohlergehen, für seine Fitness, zwingend den Geist und Seele braucht. Aber die Masse investiert Zeit und Geld maximal in ihren Körper. In dessen – oft vermeidliche – Fitness, wird von vielen Menschen so einiges investiert. Nicht selten vergebens. Denn solange die beiden anderen Säulen nicht die gleiche Beachtung finden und so vor sich hin kümmern, muss die Säule Körper alle Last allein tragen. Und ganz gleich, wie diese Säule auch sein mag, das kann sie nicht! Zumindest nicht dauerhaft. Wer es versucht, beschreitet damit nur wieder und immer wieder einen Weg, der in die Unzufriedenheit führt. Und diese führt ihn dann auf einen Weg, auf dem er sich Schritt für Schritt vom Glücklichsein entfernt. Denn das Glücklichsein, braucht alle drei Säulen, auf denen es ruhen kann.

Wer zu dieser Einsicht gelang, hat viel erreicht. Und wer darauf hin seinen Weg sucht, sich künftig allen Drei Säulen zu widmen, den werden wir gerne beraten, auf mögliche Wege führen und ein Stück weit darauf begleiten.

Kommentare sind geschlossen.