Gegen Rechts? … oder doch lieber gegen …

Das Wichtigste zuerst: Es waren und sind nicht diejenigen, die man als die „Rechten“ bezeichnet, welche die derzeitige Situation mit all ihren Maßnahmen zur Bevormundung, Unterdrückung und Kontrolle der Bürger zu verschulden haben. Nein, all das was ist und das ist weit entfernt von einer echten Demokratie, kommt definitiv nicht von „Rechts“, sondern von denen, die vor den „Rechten“ warnen, weil diese ja angeblich genau das tun wollen, was gerade getan wird. Einfach mal darüber nachdenken.

Ob das was von „Rechts“ kommen würde, besser oder schlechter wäre, wenn das „Rechte“ an der Macht wäre, sei dahingestellt. Fakt ist aber nun mal: Derzeit sind die sogenannten „Rechten“ eher unschuldig an dem, was ist.

Und dennoch wird weiterhin laut gefordert: Klare Kante gegen „Rechts“! Hhmm … und warum? Was gibt es denn zu befürchten, was nicht schon ist? Ausgrenzung, Einschränkung, Bevormundung, es wird diktiert was es zu tun und zu lassen gilt und Schlimmeres … alles, was von RECHTS kommen sollte, ist schon da! Und es kam eben NICHT von Rechts! Es kam von Menschen, die sich über andere erhoben haben und erheben, es kam von Menschen, die regieren und diktieren, das Volk aber nicht vertreten wollen. Ob diese Menschen nun von LINKS, aus der MITTE oder von RECHTS kamen oder kommen ist unerheblich.

Für mich, einem Menschen der sich weder LINKS noch RECHTS noch in der Mitte einordnet, gehören LINKS und RECHTS genauso GLEICHBERECHTIG zu einer Demokratie, wie die aus der sogenannten MITTE. Wobei es diese antiken und unangebrachten Einordnungen für mich gar nicht gibt! Ich bin der festen Überzeugung, das alle, die heute noch in solchen Schubladen wie LINKS, MITTE, RECHTS denken, keine Lösungen anbieten können, weil sie immer Teil der Probleme sind, die wir leider haben. Eines der Probleme ist das Spalten, Trennen, Aufteilen, Zersplittern … das in den Krieg ziehen, gegen das Andere, die Anderen, nur weil diese Anderen anders Denken. Der Andere, der Andersdenker ist aber meist nur dann Dein Feind, wenn Du ihn dazu machst!

Diejenigen, die „klare Kante gegen RECHTS“ fordern oder aber die sogenannten „Verschwörungstheoretiker“ ausgrenzen wollen, diejenigen, die sich gegen LINKS oder welche Andersdenkenden auch immer erheben wollen, erheben sich gegen die Demokratie zu der auch diese Menschen nun mal einfach gehören.

Klare Kante gegen … errichtet Mauern in den Köpfen der Menschen. Das, was die große Mehrheit sucht, Frieden und Freiheit, liegt auf der anderen Seite dieser Mauern in den Köpfen. Jeder Mensch, der Frieden und Freiheit wirklich erreichen möchte, sieht sich daher gezwungen, endlich damit aufzuhören solche Mauern in seinem Kopf und in den Köpfen der anderen zu errichten.

Wer es mit dem Frieden und der Freiheit wirklich ernst meint, der begreift, dass es Frieden nur geben kann, wenn er selbst friedlich ist und anderen die Freiheit lässt anders zu denken und anders sein.

In diesem Sinne, gehe in Dich und suche die Mauern in DEINEM Kopf. Mit ein wenig Mühe wirst auch Du sicherlich zahlreiche Mauern und Blockaden finden. Und wenn Du bereit bist, kannst Du sie auch überwinden und Teil des friedlichen Miteinander in Freiheit werden.

Kommentare sind geschlossen.