Geführte Atem-Meditation

Geführte Atem-Meditation

Das Ziel dieser Atem-Meditation ist das kontrollieren des Denkens.

Mit dieser einfachen Übung lernst Du etwas sehr Wichtiges! Nämlich, dass Du nicht ganz bewusst und intensiv an mehrere Dinge zeitgleich denken kannst. Und diese Tatsache kannst Du Dir zu Nutze machen.

Bedenke: Ganz gleich welches Problem Du hast, es ist Dein Denken, welches Dich wieder und immer wieder darauf hinweist. Wenn es Dir dabei aber keinen Lösungsweg anbietet, Dein Denken sich lediglich im Kreis bewegt, Dich in die Irre führt, ist das Resultat der Beginn oder die Verstärkung Deines Leidens. Was es zu ändern gilt.

Dein Leiden beginnt, wenn Dein Denken Dich kontrolliert.

Es endet in dem Moment, in dem Du Dein Denken kontrollierst.

Mit dieser einfachen Übung kannst Du es lernen.

Wir beginnen mit der Atem-Meditation, dem bewussten Atmen.

Du Atmest langsam durch die Nase ganz tief ein. Tue es langsam und so tief Du kannst.

Du denkst dabei und lässt es Deine innere Stimme sagen: Ich atme EIN!

Du Atmest langsam, durch den Mund wieder aus. Du tust es ganz bewusst und langsam.

Und Du denkst dabei und lässt es Deine innere Stimme sagen: Ich atme AUS!

Wiederhole diese Übung … Atme und Denke … Ich atme EINIch atme AUS

Konzentriere Dich voll und ganz auf das Atmen und denke an nichts anderes als an …

Ich atme EINIch atme AUS

Atme so langsam Du kannst. Entschleunige Dich soweit es Dir möglich ist.

Wiederhole diese Übung solange, bis es Dir etliche Male gelungen ist, Dein Denken ganz bewusst zu lenken, Dein Denken zu kontrollieren, Deinem Denken nichts anderes zu gestatten, als an das Atmen zu denken.

Du wirst bemerken, dass Du in dem Moment, in dem es Dir gelingt, Du ganz bewusst denkst: … Ich atme EIN … Ich atme AUS … tatsächlich nicht mehr an das denken kannst, was Dich leiden lässt.

Wenn auch nur für diesen Moment, endet Dein Leiden!

Das ist sicherlich noch nicht der ganz große Schritt, aber ein Schritt in die richtige Richtung. Ein erster Schritt auf dem Weg den Du gehen musst, wenn Du Dich nicht länger von Deinem Denken kontrollieren und in das Leiden führen lassen willst.

Nicht jedem gelingt das meditative Atmen oder eine andere Meditation ohne Anleitung. Daher bieten wir auch Beratungen, geführte Meditationen und andere Hilfeleistungen. Bei Bedarf also einfach Kontakt mit uns aufnehmen. Wir bitten jedoch zu bedenken, dass wir keine kostenlosen Beratungen und Hilfeleistungen anbieten.

Bei Interesse an unseren Meditationen oder anderen Hilfeleistungen zur Problem- und Stressbewältigung kontaktiere uns einfach!

Kommentare sind geschlossen.