Beziehungskrise: Partnerschaftsharmonisierung / Beziehungsharmonisierung

Beziehungskrise?

Mögliche Wege zur Partnerschaft- und Beziehungsharmonisierung

Wer eine harmonische Beziehung im Einklang mit dem Partner führen möchte, muss etwas dafür tun. Und das nicht nur ein Mal, sondern immer wieder und immer wieder. Sich aufeinander einstellen, das Abstimmen auf das, was Euch im Hier und Jetzt ausmacht, ist eine niemals endendende Arbeit.

Denn weder Du selbst bist etwas Starres, sich nie Veränderndes, noch Dein Partner. Ihr seid BEIDE sich ständig verändernde Individuen, die auf all das reagieren, was das Leben so mit sich bringt.  Und das verändert Euch, BEIDE und immer wieder. Gut so! Denn Veränderungen sind Bestandteil jedes Lebens. Wer diese Veränderungen ignoriert oder sogar nicht registriert, nicht bemerkt, kann sich nicht entsprechend weiterentwickeln, kann sich selbst und seine Beziehung nicht harmonisch mit all dem, was im Hier und Jetzt ist, in Einklang bringen.

Wer eine harmonische Beziehung im Einklang mit dem Partner führen möchte, muss sich daher immer wieder mal mit sich selbst, seinem Partner und all dem befassen, was derzeit ist. Wirklich ist! Nicht was mal war oder was mal werden könnte, allein all das, was im Hier und Jetzt real ist, ist es, womit die Partner leben müssen, worauf sie sich einstellen können.

Und daraus resultiert eine klare Aufgabe!

Finde heraus ob Du all die Veränderungen in Deinem Leben registriert und darauf so reagiert hast, dass Du im realen Hier und Jetzt lebst.

  • Realisiere was ist!
  • Realisiere was dies mit Dir macht!
  • Realisiere was in Dir passiert und wie Du darauf reagierst.
  • Achte darauf, ob Du Dir damit etwas Gutes tust.

Das ist sehr wichtig!  Denn wenn Du unzufrieden mit Dir bist, wenn Du Dir selbst nicht gut tust, belastet dies nicht nur Dich selbst, sondern immer auch Deine Beziehung zu anderen Menschen. Daher beginnt die Partnerschafts- und Beziehungsharmonisierung immer damit, sich zunächst selbst zu überprüfen und wo immer dies nötig und möglich ist selbst zu verändern. Denn alles Weitere resultiert daraus.

Für diese Selbstüberprüfung nutzen wir für uns die meditative Kommunikation mit unseren inneren Stimmen. Wir ziehen uns immer wieder mal zurück, begeben uns in Klausur. Daraus ergeben sich dann wertvolle Informationen über uns selbst, unser Denken und unser daraus resultierendes Handeln, aus dem dann ja all das Resultiert, was im Hier und Jetzt ist. Auch die Reaktionen unseres Partners und ob wir mit ihm und er mit uns in Harmonie und Einklang leben kann, resultiert daraus.

Ja sogar, ob wir überhaupt einen Partner haben und halten können, resultiert aus unserem Denken und Handeln.

Stellen sich folgende Fragen: Bist Du bereit dazu, Dich mit Dir selbst, Deinem Denken und Handeln zu befassen? Bist Du bereit dazu an Dir selbst zu arbeiten, Dich selbst zu einem Partner zu machen, mit dem ein Leben im harmonischen Miteinander und Einklang möglich ist?

Wenn ja, beginne JETZT mit Deiner Selbstüberprüfung!

Wenn Du Hilfe dabei benötigst, wir beraten, führen auf mögliche Wege und begleiten Dich ein Stück weit darauf.

 

Kommentare sind geschlossen.