Bewusstes Leben, ganzheitliche Gesundheit

Ein bewusstes Leben und eine ganzheitliche Gesundheit

 

Ein bewusstes Leben beginnt damit, sich seinem Denken und seinem daraus resultierenden Handeln  bewusst zu werden. Denn alles was war, was ist und sein wird steht in einem klaren Kontext mit Deinem Denken. Sicherlich nicht allumfassend, aber in einem gewissen Rahmen bestimmt Dein Denken wie bewusst Du zu leben verstehst.

Leider wird unser aller Denken von anderen sehr stark beeinflusst. Eltern, Familie, Freunde, Bekannte … und allen voran die zahlreichen Medien, die auf sehr geschickte Weise zu manipulieren verstehen und  unser Denken sehr stark beeinflussen. In den meisten Medien geht es nur darum Dein Denken in eine gewünschte Richtung zu lenken.  Du sollst nicht bewusst Denken, sondern schnell nach Deiner vorgefertigten  Meinung  urteilen, beurteilen, verurteilen und leben. Nahezu nie geht es darum, Dir zu helfen Dein Denken zu befreien, es über all die politischen, ideologischen, geschäftlichen  oder religiösen Mauern hinwegzuheben um dann bewusster zu Denken und zu leben. Du bist ein Mittel zum Zweck. Dein Denken wird darauf programmiert gewissen Gruppen zu helfen ihre Interessen durchzusetzen. Meist gelingt das so gut, dass Du glaubst, deren Interessen wären auch Deine. Aber sind sie das?

Dein Denken wurde und wird manipuliert!

 

In der KITA, in der Schule, beim Studium, in der Lehre, im Beruf und im Geschäftsleben … wann ging es jemals wirklich um Dich und deine Interessen? Wer hat Dich je gelehrt Dein Denken auf ein bewusstes Leben, auf eine ganzheitliche Gesundheit, auf Dein Inneres und vor allem auf Dein Wohlbefinden – im HIER und JETZT – zu fokussieren? Denke einfach mal ganz bewusst darüber nach! Vielleicht spazierst Du mental mal durch das folgende Bild. Setze Dich eine Weile in das Teehaus. Und lass Dir Zeit beim bewussten Denken.

Ich gehe mal davon aus, dass auch Du zu dem Schluss gelangst in einem erheblichen Maße manipuliert worden zu sein. Auch Dein Denken  wurde wohl viel mehr auf das Erbringen von Leistungen zum Wohle anderer manipuliert. Dein Wohlergehen – im HIER und JETZT– spielte beim Einnorden Deines Denkens  wohl eher eine untergeordnete Rolle. Was es zu ändern gilt. Und es gibt nur einen einzigen Menschen, der ein ehrliches Interesse daran hat. Der bist DU selbst! Wer dies erkannt hat, erkennt meist auch die Aufgabe, welche daraus resultiert.

Keine einfache Aufgabe! Denn Dein – manipuliertes – Denken bewegt sich derzeit ja nur zwischen den Mauern eines mentalen Labyrinths. Politik, Ideologie, Religion … und viele andere Blockaden hindern Dich daran ein selbstbewusstes Leben führen zu können.

Wenn Du etwas daran ändern willst, begebe Dich in Klausur und denke einige Zeit über Dich selbst, Dein Denken, das daraus resultierende Handeln und den Einfluss auf Dein Leben nach. Denke bewusst. Handle bewusst. Lebe bewusst. Und das im HIER und JETZT!

Und wenn Du Hilfe benötigst, wir beraten, führen auf mögliche Wege und begleiten ein Stück weit darauf.

Kommentare sind geschlossen.