Bestimmung finden

Bestimmung finden

Wer seine Bestimmung findet, lebt zufriedener, glücklicher, gesünder … lebt ein ganz anderes Leben.

 

Sicher ist, sie ist schon lange da, Deine Bestimmung. Auch wenn Du sie noch nicht siehst oder auch nicht als solche erkennen kannst. Sicher ist: Deine Bestimmung ist vorhanden. Sie wurde Dir vom „Universum“ in die Wiege gelegt. Im Laufe Deiner Lebensjahre wurde sie dann aber nach und nach eingemauert. Erziehung, Bildung, Erlebtes und die daraus resultierenden Erfahrungen und Folgen waren und sind die Steine, aus denen diese Mauern errichtet wurden. Dahinter wartet Deine Bestimmung nun darauf entdeckt zu werden.

 

Bestimmung finden

Wenn Du nach Deiner Bestimmung suchst, muss Du die Mauern in Dir finden und überwinden

 

Als Erstes musst Du nun realisieren, dass solche Mauern auch in Deinem Kopf vorhanden sind. Realisiere, dass sich Dein Denken dazwischen, wie in einem Labyrinth, im Kreis bewegt. Realisiere, dass Du so nicht finden konntest und kannst, was Du suchst.  Erkenne Deine Aufgabe, welche sich im Hier und Jetzt daraus ergibt!

Nur wer sein Denken befreit, kann die Wege finden, die hinter den Mauern in seinem Kopf liegen.

 

Wenn Du mit Deinem bisherigen Denken nicht finden konntest, was Du suchst, musst Du Dein Denken verändern, musst Du es befreien, lernen es über Mauern und Blockaden hinwegzuheben. Nach all den Jahren der Erziehung und Konditionierung, eine echte Herausforderung. Aber wenn Du Deine Bestimmung wirklich finden willst, musst Du diese Herausforderung annehmen. Und mit der entsprechenden Hilfe zur Selbsthilfe, kannst Du sie auch meistern.

Ob hier bei uns vor Ort oder aus der Ferne, wir helfen dabei!

Kommentare sind geschlossen.