Hilfe beim Aufräumen, Umräumen, Entrümpeln

Hilfe beim Aufräumen, Umräumen, Entrümpeln,

brauchen viele Menschen.

 

Wohl dem, der weiß, dass er Hilfe dafür benötigt. Zunächst meist mentale Hilfe. Denn jedes Aufräumen beginnt im Kopf. Nicht selten mit dem Aufräumen im Kopf.

Wer sich bewusst wird, dass es einfach sein muss, dass er endlich mal gründlich aufräumen, umräumen, entrümpeln muss, hat den ersten Schritt schon getan. Oftmals bleibt es jedoch bei diesem ersten Schritt. Der Gedanke ist so schnell wieder verfolgen, wie er kam. Noch schneller sind „1000“ Ausreden gefunden, warum es jetzt gerade nicht geht. Da muss erst noch dies, das und jenes erledigt werden, aber dann …

Letztendlich wird das so nie etwas, mit dem Aufräumen. Damit es doch noch klappen kann, muss in der Tat zunächst etwas anderes getan werden.

Wenn Dein Denken Dich daran hindert Dinge zu tun, die es zu tun gilt, ändere Dein Denken!

Sicherlich ist auch das nicht mal so eben nebenbei getan, aber zwingend notwendig. Zumindest dann, wenn sich etwas verändern soll in Deinem Leben. Zum Beispiel, wenn Du nun doch endlich mal gründlich Aufräumen willst. In Deinen realen und auch in Deinen mentalen Räumen. Meist ist ja BEIDES notwendig, weil das Eine, das Andere bedingt. Wer mit dem Aufräumen seiner realen Räume beginnt, räumt damit meist auch schon in seinen mentalen Räumen auf … und umgekehrt. Es liegt bei Dir, womit Du anfangen willst. Für Entscheidungsschwache empfehlen wir mit dem Aufräumen im Kopf, dem Beseitigen von mentalen Blockaden und Mauern zu beginnen!

Befreie Dich von alten Lasten, von Dingen, die Du unnötig mit Dir herumschleppst, die Dich blockieren und behindern.


Bedenke: Alles was Du besitzt, besitzt auch Dich! Meist schleppst Du es völlig unnötig mit Dir herum. Dies gilt für ganz reale Dinge genauso, wie für all das Mentale, was Du so mit Dir herumschleppst, was Dich ausbremst, blockiert, Dich daran hinder all die Dinge zu tun, die es zu tun gilt.

Hinzu kommt: Von allem, was sich in Deinen realen und mentalen Räumen befindet, geht Energie aus. Energie die Einfluss auf Dein ganzes Leben hat. Und je mehr Du hast, umso mehr dieser Energie wirkt sich auf Dich und Dein Leben aus … leider nicht nur positiv. Sehr oft überwiegt dabei das Negative. Und das wird Dich eines Tages aus dem Gleichgewicht bringen.


Mit dem achtsamen Aufräumen, Umräumen, Entrümpeln in Deinen realen und mentalen Räumen, kannst Du das so wichtige Loslassen lernen!

 

Das achtsame und bewusste Aufräumen kann Dir dabei helfen, das Wichtige vom Unwichtigen, das Nützliche vom Unnützen und Belastendem zu trennen. Dabei lernst Du dann auch das so wichtige Loszulassen.

Wenn Du das Loslassen gelernt hast, kannst Du unbeschwerter leben, musst Du weniger Altlasten mit Dir herumschleppen, an dem Dein Denken sich klammert, festhält und Dich wieder und immer wieder blockiert.

Wer gelernt hat sich von Etwas ganz bewusst zu verabschieden, etwas nach genauerer Betrachtung aus seinem Leben zu verbannen, sorgt damit für mehr Bewegungsfreit und das erforderliche Mehr an Klarheit in seinen ganz realen Räumen und in seinem Gedankenpalast. Und mit diesem Mehr an Klarheit, lassen sich dann immer ganz andere Wege finden. Mögliche Wege zu welchen Zielen auch immer.

Mit dem Aufräumen, Umräumen, Entrümpeln kannst Du Dein ganzes Leben verändern!

Also, wann beginnst Du damit in Deinen Räumen, in Deinem Kopf, in Deinem Leben mal richtig aufzuräumen, Dich von all dem Ballast zu trennen, der Dich und Dein Denken blockiert?

Wir beraten, führen auf mögliche Wege, bieten unsere Hilfe zur Selbsthilfe.

Und beim Aufräumen in den realen Räumen, packen wir gerne auch mal mit an!

Kommentare sind geschlossen.