Audiophile Entstressung

Entressung, Stressbewältigung

Stress, viele haben ihn. Manche zu viel davon. Und dieses Zuviel kann ernsthaft krank machen, gar tödlich sein. Immer mehr Menschen beklagen sich über zu viel Stress,  über das Zuviel an so vielem, über die damit verbundenen Überforderungen, die sich nach und nach immer negativer auf das Wohlbefinden auswirken.

Dennoch unterlassen es die meisten der Gestressten etwas gegen dieses Zuviel an Stress und die daraus resultierende Gefährdung der Gesundheit zu unternehmen. Dabei ist es nicht wirklich schwierig einen großen Teil des Stresses abzubauen.

Voraussetzung dafür ist das Anerkennen, an einem Zuviel an Stress, an einer Überforderung zu leiden. Es braucht ein klares: JA, ich bin gestresst und überfordert! Und dann ein klares JA!, ich will es nicht länger hinnehmen, was Stress und Überforderung mit mir machen, ich will JETZT etwas dagegen tun.

Gestressten, die an dieser Stelle der Einsicht angekommen sind, können wir mögliche Wege zur Entstressung anbieten.

Einer dieser möglichen Wege ist die audiophile Entstressung.

Das achtsame, meditative Hören von entspannender Musik, Tönen und bestimmten Frequenzen, ist ein ganz wunderbarer Weg zur Entstressung. Das aktive, ganz bewusste Zuhören, das Lauschen, das Suchen all der Instrumente, der Töne, Klänge und Klangfarben, erfordert die volle Konzentration und entschleunigt so das Denken.

Und da es das Denken ist, welches uns stresst, ist es unser Ziel, dieses Denken einzuschränken. Denn Dein Leiden beginnt, wenn Dein Denken Dich kontrolliert. Es endet in dem Moment, in dem Du Dein Denken kontrollierst. Und das audiophile Hören ist einer der möglichen Wege dies zu tun.

Wenn Du diesen wunderbaren Weg ausprobieren möchtest, kannst Du dies bei uns gerne tun. Wir beraten, helfen beim Auswählen der Musik, der Töne und Klänge und bieten hier bei uns das ungestörte, audiophile Anhören über eine High-End-Anlage, die von den Air-Studios London zertifiziert wurde.

Infos und Anmeldungen unter: 033201. 4 58 35 – E-Mail: praxis@goerschen.de

Kommentare sind geschlossen.